Meetinggestaltung, federleicht gemacht.

Keyboard and Mouse

Merkwuerdige Hebel

grosse Wirkung!

Welche Gedanken gehen dir durch den Kopf, wenn du hörst, du darfst ein Meeting gestalten bzw. moderieren? Gedanken wie diese:

"Wie soll ein Meeting virtuell funktionieren?"

"Was sage ich zum Start des Meetings?"

"Wie kommen wir zu Ergebnissen?"

"Wie können wir ein Brainstorming machen."

"Wie stoppe ich den Redefluss des Kollegen?"

"Brauchen wir überhaupt eine Agenda, schaut eh keiner rein!"

"Wie gestalte ich den roten Faden?"

"Das klingt schwierig, das ist nichts für mich!". 

Lerne Wege kennen, wie du federleicht durchs Meeting führst und deine TeilnehmerInnen nicht nur begeisterst, sondern zu einer Handlung motivierst. 

Beziehung mit Distanz.

Die Chance für eine stärkere verbundenheit.

Gerade jetzt, wo wir vermehrt digital kommunizieren, können wir an der Aufgabe wachsen, mit MitarbeiterInnen und KundInnen gut in Kontakt zu bleiben und so die Verbundenheit zu fördern. Unsere Modulreihe „Online-Meetings MERKwürdig gestalten“ unterstützt dabei, geeignete Moderations-Tools auszuwählen und mit deinem interaktiv vermittelten Inhalt gut anzukommen.

"Unklarheit raubt Lebenszeit. Lass uns fuer mehr Klarheit und Leichtigkeit in Meetings sorgen ."

Monika Keil

Wir wollen, dass du dich nach unserem Training "federleicht" fühlst. Die Meetinggestaltung und die Moderation geht dir leicht von der Hand.

Buche hier deinen persönlichen Termin. 

Hier findest Du 4 Module, wie Du Online-Meetings MERKwürdig gestalten kannst.

Lagerfeuer

Wenn du dir

folgende Fragen stellst, bist du bei mir "richtig":
  • "Ich möchte bei den TeilnehmerInnen  noch besser in Erinnerung bleiben."

  • "Ich will federleicht durchs Meeting führen."

  • "Ich möchte einen roten Faden haben."

  • "Ich möchte Meetings, die Ergebnisse liefern."

  • "Ich möchte aus dem Meeting energievoll rausgehen."

  • "Ich möchte frei sprechen können und auf den Punkt kommen."

  • "Ich will meinen TeilnehmerInnen einen Impuls mitgeben und sie zur Handlung bewegen.

Neugierig?

Ich freue mich auf deinen Anruf.

Wenn du Meetings halten willst, die wirken und die federleicht in der Gestaltung sind, zeige ich dir gerne, wie es gehen kann. 

Buche deinen virtuellen Kennenlerntermin.

Zu unseren zufriedenen Kunden zählen:

  • AMS Landesgeschäftsstellen

  • IQV Kärnten

  • Uni Salzburg

  • Swiss Life Select Österreich

  • Verband österreichischer gewerkschaftlicher Bildung

  • Arbeiterkammer Wien

  • EinzelunterehmerInnen und TrainerInnen

Ca. 170 Menschen sind pro Monat bei uns im Online-Training und erarbeiten und erleben eine MERKwürdige Meeting-Gestaltung. Bist auch Du dabei?

Feedback_Online_Meeting.jpg
 
WhatsApp Image 2021-05-21 at 15.23.04.jp

Zugegeben, früher war ich kein Fan von Home-Office. Meine Devise war: Ich muss es können, aber ich muss es nicht machen. Dann kam plötzlich das Virus und ich war auf einmal fast froh darüber von zu Hause arbeiten zu können. Ja, es gab Anlaufschwierigkeiten, aber im Prinzip wusste ich, wie es funktioniert. Seit Monaten arbeite ich nun fast ausschließlich von zu Hause aus. Ich habe mich nicht nur daran gewöhnt, sondern ich kann dieser Arbeitsweise inzwischen auch durchaus einige sehr positive Seiten abgewinnen.

 

Inzwischen denke ich, dass unsere Zusammenarbeit auch in Zukunft vermehrt in virtuellen und hybriden Räumen stattfinden wird. Aber ich musste auch erkennen: Für diese neue Art der Zusammenarbeit reichen die Basics nicht.

 

Nun sind wir alle gefordert uns nicht nur das technische Know-How anzueignen, welches für die Nutzung von MS Teams, WebEx, Skype, etc. notwendig ist, sondern wir müssen uns auch mit den didaktischen Anforderungen dieses neuen Arbeitsstils auseinandersetzen. Denn wenn wir über diese Kanäle wirklich effizient und wirkungsvoll - oder sollte ich vielleicht besser MERKwürdig sagen - kommunizieren wollen, müssen wir die Technik und die Didaktik souverän beherrschen.

 

Das habe ich durch die Trainings mit Monika Keil begriffen.

 

Durch die zahlreichen Übungsmöglichkeiten und die vielen konkreten Beispiele, habe ich das Potential virtueller Räume kennen- und schätzen gelernt. Vieles was Monika Keil in den Trainings vermittelt, ist unmittelbar anwendbar und ich setze immer öfter etwas davon erfolgreich um.

 

Das Beste ist: Beides, das Lernen und das Umsetzen, macht auch noch unglaublichen Spaß!

Das Foto ist ein Schnappschuss aus einem der Abstimmungstermine mit Monika. Schließlich soll auch sie Freude bei Terminen haben ;-)-

Susanna Knobloch, Mai 2021, Sprecherin BA-Frauenforum

Wir begleiten dich.

Monika Keil, Trainingsdesignerin und Ansprechpartnerin

Isabella Zierhut, Visualisierungscoach

Michaela Dietmayer, Mentaltrainerin

Monika_Keil_2020.JPG