top of page
Phase
Bereich
Ziel

Sichtweisen klären

Meeting

Antworten oder Ideen priorisieren

Quelle

Moderations-Tools, Amelie Funcke, Eva Havenith

Priorisieren

Beschreibung

Wenn nach einem Brainstorming viele Ideen oder Lösungsansätze gesammelt wurden,  kommst Du mit dieser Methode schnell und einfach zu einer Gruppenbewertung und machst die Gruppenmeinung sichtbar. 


Die besondere Kraft dieser Methode liegt darin: Gerade wenn es darum geht, eine gemeinsame Entscheidung zu treffen , die das weitere Engagement von einzelnen Teilnehmenden erfordert. Es ist nämlich nicht möglich, nur EIN Thema auszuwählen. Stattdessen ringt das Vorgehen den Teilnehmenden mehrere „JA“-Entscheidungen ab, was sich in der Regel positiv auf die Akzeptanz des Ergebnisses und das weitere Engagement für die Sache auswirkt. 

  • Die Faustregel für die Zahl der Punkte: Halb so viel wie Wahlmöglichkeiten plus eins. Bei 10 zu periodisierenden Ideen werden also an jede Person 6 Klebe- punkte vergeben (die Hälfte von 10=5 plus 1=6)  

  • Die Punkte werden nun von jedem auf die einzelnen Themen verteilt. 

  • Grundsätzlich gilt: Pro Wahlmöglichkeit ist nur ein Punkt erlaubt. Nach Absprache dürfen jedoch auf einzelne (Lieblings-) Ideen auch zwei bis drei Punkte vergeben werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn die Anzahl der Wahlmöglichkeiten sehr hoch ist und dadurch pro Person viele Punkte im Spiel sind. 

  • Jeder notiert - für sich - die Punkteanzahl. 

  • Nach der „Nachdenkzeit“ wird die Punkte- zahl - beim online-Arbeiten - in das gemeinsame Dokument hineingeschrieben. Im Anschluss an die Punktevergabe wird die erreichte Punktzahl für die einzelnen Ideen zusammengezählt. Nun kann anhand der Ergebnisse eine Prioritätenliste erstellt werden.

Dein Nutzen

  • bessere Gewichtung der Ideen bzw. Antworten

  • Ideen werden geclustert

  • schnelleres Verständnis der unterschiedlichen Prioriäten der Teilnehmer:innen

bottom of page