top of page
Phase
Bereich
Ziel

Check-in

Teamentwicklung

Vertrauen aufbauen und den Fokus auf das Thema setzen - getaped - vor dem Raum!

Quelle

Monika Keil

Check-in-Facilitape

Beschreibung

Mit einem guten Tape und JA I NEIN Fragestellungen kannst Du innerhalb kurzer Zeit eine große Gruppe in Bewegung bringen. 


Ich starte am Liebsten mit einer lustigen Frage (”Würdest Du Dein letzten Bissen Essen mit mir teilen”, stelle zwischendurch ein paar Fragen, die für mich für das Thema das Workshops wichtig sind (”Bist du introvertiert?”) und lande zum Schluss mit einer Fragestellung, die zum Workshopthema passt: “Fällt es Dir leicht loszulassen?” 


Wer die Frage mit “JA” beantwortet, darf sich vom Startpunkt mit einem Schritt nach vor bewegen. Wer als erstes die Linie erreicht darf auch eine JA I Nein Frage stellen. Nach Belieben lasse ich auch nachfolgende Teilnehmer:innen eine JA I Nein Frage stellen. 


Um die Dynamik beizubehalten,  solltest Du um die 12-14 Fragen stellen. 


Aufgabe an Dich: Wie kannst Du diesen Check-in im Team nutzen oder für die nächste Mitarbeiter:innenveranstaltung?

Dein Nutzen

  • Du aktivierst alle und machst sie zu Beteiligten.

  • Du kannst auch direkt in die vorliegenden Herausforderungen und Fragen eintauchen,

  • zurückhaltende Menschen "tauen" leichter auf.

  • Es ist etwas “ganz anderes”.

Zum Start:

  • Würdest Du Dein letztes Stück Essen mit mir teilen?

  • Weißt Du, wie man mindestens ein Musikinstrument spielt?

  • Gibt es eine Person in diesem Raum, die Du magst?

  • Machst Du gerne Sport?

  • Liest Du Bücher in Deiner Freizeit?

  • Nimmst Du die Treppe, wenn es einen Lift gibt?

  • Hattest Du in der letzten Woche Glücksmomente?

  • Bist Du extrovertiert?

  • Bist Du mit Geschwistern aufgewachsen?

  • Arbeitest Du gerne in Ruhe – ohne Ablenkung?


Gegen Ende hin, geht es dann mit den Fragen zum Workshopthema:


  • Bist Du der Meinung, Beziehungsebene kommt vor Sachebene?

  • Spielst Du gerne den Ball weiter, wenn eine Aufgabe kommt?

  • Sorgst Du für Dich?

  • Gelingt es Dir leicht Aufgaben loszulassen?


Tooltipp: Mit was kannst Du tapen? Das geht ganz einfach mit Malerkrepp - als schnelle Lösung. Wenn Du es “bunt” und besser haftend haben willst, dann gibt es zwei Tapeformen: Für den Teppichboden, Fliesen o.ä: ProGaff Tape, 24 mm. Für die Wand (Holz oder untapezierte Wände): Artist Tape, Console Tape, 24 mm. Gibt es in allen Farben bei allbyone.com


bottom of page