Wiederholen ist auch im Meeting sinnvoll.

Du bist der Meinung, dass du Wiederholen weglassen kannst, weil ja klar ist, was zu tun ist? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies bei den Teilnehmern oft nicht der Fall ist! Diese Wiederhol-Methode habe ich bei Anna Langheiters Trainingsdesignerausbildung kennengelernt und ich setze sie gerne selbst ein: Unter dem Motto "Wiederholen mit Pfiff" gibt es unter anderem die Methode „Twittern“.




Vorbereitete Begriffe/Themen erklären die Teilnehmer im Twitterstil – mit maximal 280 Zeichen. Und benennen auch gleich 3 Vorteile. Anna hat es im Kontext eines Seminars vorgestellt. Ich finde diese Methode auch für ein Meeting gut: der Meetingleiter bereitet vor was wichtig ist. Welche Botschaft soll „hängen“ bleiben. Die Teilnehmer erarbeiten gemeinsam nochmals die Inhalte zu diesen Botschaften.


Einfach die Antworten auf Moderationskarten „twittern“, ans Flip pinnen, dann ist auch gleich das Protokoll fertig!


Hier eine Idee, wie ihr es mit einem Flipchart einleitet.




PS: Ich erhalte für diese Tipps keine entgeltliche Gegenleistung. Ich gebe diese Tipps aus eigener positiver Erfahrung weiter!

ZAHLUNG PAYPAL | SSL-ZERTIFIZIERT

 

KEILS VIAKANTA

Lafnitzstraße 19, 7574 Neudauberg

VERNETZE DICH MIT UNS

  • Weiß Pinterest Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • XING_WEISS
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Pinterest Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • XING_WEISS
  • Keil's Viakanta YouTube