top of page

AHA! Wie Du den roten Faden für Dein Meeting erstellst.

Aktualisiert: 28. Okt. 2022

AHA! Ein großes Endergebnis ist das Resultat kleiner Zwischenergebnisse.

Wir können uns alle nicht mehr erinnern. Aber schon das Gehen lernen als kleines Kind ist uns über die erfolgreiche Bewältigung vieler kleiner Probleme gelungen. Kräftigung der Gliedmaßen um die Schwerkraft zu besiegen und eine dauerhafte Statik zu erlangen, der Balanceakt des simplen Stehens bis zum ersten vorsichtigen Schritt, der von der Anziehungskraft eines Besseren belehrt wurde.

Viele kleine AHA-Effekte. Am Ende sind wir gegangen.

Auch Meetings sind Events, die ein Ergebnis zum Ziel haben. Ausarbeitung neuer Arbeitsprozesse, Transport aktueller Informationen, Feedbacks über den Status Quo, Motivation der Mitarbeitenden.

Und wir tun gut daran, auch ein Meetingziel über Zwischenstationen anzusteuern. Auch hier können wir – wie beim Gehen lernen – Zwischenschritte einbauen und immer wieder den AHA-Effekt nutzen.

Der AHA Effekt: Ein Akronym für den roten Faden durch Deine Meetingstruktur!

Das A steht für: Aufmerksamkeit wecken

Vergiss doch endlich den ersten Satz mit "Herzlich Willkommen, heute geht es um diese 5 Punkte blablabla". Warum? Ganz einfach! Weil es JEDE/R macht. Es ist langweilig, wir erwarten es. Wenn wir jedoch unsere Teilnehmenden überraschen wollen, dann sollten wir Muster brechen und mit einer Geschichte, einem Bild zum Thema, einsteigen. Einfach die Teilnehmenden ankommen lassen und sanft ins Thema einstimmen. Verbinde diese Geschichte, Dein Bild mit folgenden Gedanken: Warum gibt es dieses Meeting? Welches Ziel hat dieses Meeting? Was soll danach anders sein?

Das H steht für: Hirngerechte Häppchen

Egal ob in der Präsenz oder Online - unsere Aufmerksamkeit hat Grenzen! Bei Präsenzmeetings können wir "angeblich" (unter Anführungszeichen. Denn ich glaube keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe ;-) 10-15 Minuten dem/der Vortragenden folgen.

Online ist die Aufmerksamkeitsspanne deutlich kürzer! Die Information in einem Stück sollte maximal 5-8 Minuten dauern.

Soviel zur Dauer. Doch wie ist Deine Information aufbereitet? Folien in 12 Punkt-Schrift mit ganzen Sätzen? Oder bereitest Du die Informationen hirngerecht auf und stellst die "richtigen Fragen"? Lässt Du die Teilnehmenden selber lesen oder gestaltest Du Deinen Vortrag wie "betreutes Lesen"?


Mit der Methode "Hand-Herz-Kopf" kannst Du Deine Wissenshäppchen abspecken: Frag Dich doch zuerst:
  • Was müssen wir dafür tun?

  • Was fühlen wir (was wird uns bewusst), wenn wir das Ziel erreicht haben

  • Und erst zum Schluss, was Deine Teilnehmenden dafür wissen müssen.

Das A steht für: Auffordern.

Anschließend dürfen die Teilnehmenden "ins Tun kommen". Wie bringst Du anschließend die Teilnehmenden in die Aktivität? Sollen sie reflektieren, sich austauschen, diskutieren, ... ? Wie gestaltest Du diese Arbeitsform, wie visualisiert Du die Ergebnisse?

Wenn Du bei der Struktur Deines Meetings an diesen AHA-Effekt denkst, gehst Du den ersten Schritt in effektivere und energievollere Meetings. OFFLINE WIE ONLINE!

Viele weitere Methoden und Tools stehen zur Verfügung, um uns auf dem Weg zu begleiten. Nutzen wir sie, damit die investierte Meetingzeit nicht nutz- und wirkungslos verstreicht.


Mehr Tipps zum Nachschauen findest Du in meinem Linkedin-Live mit Ute Reingard Schmidt:

  • Eintönige und langatmige Webinare sind das "Aus" für jeden kreativen Kopf.Sie nagen an unserer Zeit und machen mürbe.

  • In diesem Live zum Nachschauen zeige ich Dir, wie Du verwirrende Folienschlachten vermeidest und müde Teilnehmer wieder munter bekommst.

  • Diese Tipps machen jedes Online-Meeting zum unterhaltsamen und unvergesslichen Ereignis.

Die Time-Stampes fürs Nachschauen auf Youtube:

00:00 Intro

02:30 3 Punkte, die ich mitnehme

04:05 5 Fragen zum Auflockern

06:50 1) Aufmerksamkeit - Metaebene - Reflexion & Fragen fürs Persönliche

10:00 Monikas Wurzeln & story der merkwürdigen meetings

14:50 2) gute Vorbereitung und der AHA-Effekt

23:00 Visualisiieren der wichtigsten Punkte

31:20 3) Klarheit in der Diskussion - Fragen leiten

39:00 4) Retrospektive - Zick-Zack Fragen

41:35 Jeff Bezos - Meeting-Kultur - GPS

43:00 Energizer - Übungen Brain Gym

47:50 5) Teilnehmer-Aktivierung, keine Folien, sond. Schwarmwissen nutzen

50:20 Zusammenfassung



Du möchtest schneller zum Ziel kommen?


In vier Mal 120 Minuten erlebst Du, wie Meetinggestaltung federleicht von der Hand gehen kann. Zwar ONLINE. Doch garantiert einsetzbar auch für OFFLINE-Meetings! Willst Du Dein Team stärken, dann melde Dich bei mir!

 

Mein Name ist Monika Keil, Deine Ansprechpartnerin für Deine Aus- und Weiterbildung. Wir gestalten Dein individuelles Konzept, ob Online, Präsenz oder als Blended-Learning Seminar.




  • Was Kunden über uns sagen, liest Du hier.

  • Wir stehen als Dein Aus- und Weiterbildungspartner zur Seite. Auf dieser Seite findest Du einen Auszug unserer Trainingsangebote. Diese Seminarinhalte sind derzeit sehr gefragt: agil führen, Meetings moderieren, leichter präsentieren, MS-Teams spielerisch entdecken, Humor im Alltag, Konflikte vermeiden, mental stärker werden, wertschätzende Kommunikation.​

  • Dein Team stellt sich hier vor.

 



55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page